Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

Kfz-Finanzierung Verbraucherrechte

11 Mai 2022

Kfz-Finanzierung Verbraucherrechte

Teilen auf:

Kfz-Finanzierung Verbraucherrechte

Urteil des Europäischen Gerichtshofs stärkt erneut Ihre Rechte

Kfz-Finanzierung Verbraucherrechte – Der Europäische Gerichtshof hat sich nicht zum ersten Mal mit dem Thema der privaten Verbraucherkredite beschäftigt.

Zum 9. September 2021 ist in dieser Sache ein weiteres Urteil gesprochen worden.

Die Richter in Luxemburg sahen es als erwiesen an, dass die Verbraucherrechte durch die vorgelegten Verträge in nicht ausreichender Form gewahrt worden sind.

Als Stein des Anstoßes gelten auch weiterhin die in den Verträgen zu findenden Formulierungen zum Widerruf.

Das Gericht gab in diesem Punkt den Klägern recht.

Es gehe aus den Verträgen nicht eindeutig hervor, welche Rechte die Kreditnehmer besitzen und wie im Falle eines Widerrufs konkret vorzugehen ist.

Das Urteil hat eine wichtige Signalwirkung für die Kfz-Finanzierung

Obwohl das Urteil ein breites Spektrum an privaten Verbraucherkrediten umfasst, warteten speziell die Unterzeichner von Autokrediten mit Spannung auf diese Entscheidung. Schon zu früheren Zeitpunkten wurde von Bundesgerichtshof als auch auf europäischer Ebene die Ausarbeitung von Kreditverträgen für die Kfz-Finanzierung bemängelt.

Die Richter in Luxemburg störten sich zudem daran, dass aus vielen Kreditverträgen die Verzugszinsen für verspätete Zahlungen nicht klar genug hervorgehen würden. In selben Atemzug wäre auch die Anpassung der Verzugszinsen für private Verbraucher nicht ausreichend gekennzeichnet.

Das Urteil bringt in dieses Streitthema zwischen Kreditgebern und Kunden ein Stück rechtliche Klarheit hinein.

Das Urteil kann als Grundlage für einen erneuten Widerruf verwendet werden – Kfz-Finanzierung Verbraucherrechte

Wenn unklar ist, wann ein Widerruf ausgeschlossen ist, kann diese nicht rechtskräftige Formulierungen in den Verträgen nicht zu Ungunsten der Verbraucher ausgelegt werden. Kreditnehmer, die sich in diesem Punkt getäuscht fühlen, haben somit noch immer die Möglichkeit einen Widerruf anzustreben.

In diesem Fall ist jedoch abzuwägen, dass dadurch auch die Finanzierung des Fahrzeugs neu organisiert werden muss. Es ist daher ratsam schon im Vorfeld mit der Hausbank zu sprechen oder andere Formen der Finanzierung zu prüfen, um das betreffende Fahrzeug nicht wieder an den Händler abtreten zu müssen.

Ansonsten sollte die Verbraucher jedoch nichts davon abhalten, in diesem Punkt ihre Verbraucherrechte geltend zu machen.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699
Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24

Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.