Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

Wohnmobile Abgasskandal Gefahr

12 März 2022

Wohnmobile Abgasskandal Gefahr

Teilen auf:

Wohnmobil Skandal: Ist Ihr Sommerurlaub in Gefahr?

Dürfen betroffene Wohnmobile weiter im Straßenverkehr unterwegs sein?

Wohnmobile Abgasskandal Gefahr – Der Traum vom eigenen Wohnmobil startet oft ganz klein mit den ersten Beträgen, die monatlich für eine Anzahlung zurückgelegt werden.

Im Laufe der nächsten Monate und Jahre wird dieser Traum mit Plänen von Reisen innerhalb Deutschlands oder auch Europa begleitet.

Wer ein Wohnmobil von Herstellern mit Motoren von VW, Iveco oder Fiat aus den Baujahren 2014 – 2019 besitzt, ist durch den Abgasskandal in einen echten Albtraum geraten.

Die Deutsche Umwelthilfe hat illegale Abschalteinrichtungen nachweisen können, während sich die betroffenen Automobilkonzerne weiterhin in Schweigen hüllen.

Die Eigentümer bleiben mit dutzenden Fragezeichen zurück.

Dazu gehört auch die Sorge, diese Wohnmobile überhaupt noch für Reisen verwenden zu können.

Eigentlich startet pünktlich mit dem Beginn des Frühjahrs auch die Saison, in denen Wohnmobile aus dem Winterschlaf erwachen und auf die nächsten Reisen vorbereitet werden.

Die wachsende Sorge um den Sommerurlaub lässt auch die Wut auf die Verursacher dieses Skandals wachsen.

Die Eigentümer fürchten mehr als nur den Wertverlust – Wohnmobile Abgasskandal Gefahr

Zwei zentrale Themen beschäftigen in diesen Tagen die Eigentümer von Wohnmobilen mit manipulierten Abgaswerten. Dazu gehört zum einen die Sorge vor einem Wertverlust der Wohnmobile.

Jedem Automobilbesitzer ist zwar bewusst, dass schon die ersten Kilometer in einem Neufahrzeug einen Wertverlust mit sich bringen, wissen den fallenden Wert jedoch einzuschätzen.

Wohnmobile Abgasskandal Gefahr – Wir holen Ihr Geld jetzt einfach zurück

Der Abgasskandal hat diese Wohnmobile auch für den Verkauf auf dem Gebrauchtmarkt weitgehend uninteressant gemacht. Zum anderen plagen sich die Eigentümer mit der Sorge, wer für die nachträglichen Veränderungen an den Fahrzeugen aufkommen muss.

Zu rechnen ist mit Beträgen von 10.000 Euro und mehr, um alle umweltrelevanten Richtlinien zu erfüllen. Auf diese Frage auch nach Monaten noch keine Antwort zu haben, vermiest endgültig die Vorfreude auf den Sommerurlaub.

Verzichten Sie nicht aus Unwissenheit auf Ihre Rechte!

Eigentümer von betroffenen Wohnmobilen sollten nicht damit rechnen, dass die Verursacher reumütig auf sie zukommen und freiwillig die Übernahme der Kosten anbieten.

Jeder Verbraucher, der aus Sorge um den Aufwand oder Unwissenheit auf seine Rechte verzichtet, ist für die Konzerne mit einem wirtschaftlichen Gewinn verbunden. Lassen Sie es nicht so weit kommen, sondern setzten Sie sich noch heute zur Wehr.

Anzeigen und Klagen sind in dieser Situation ihr gutes Recht. Nutzen Sie daher die Chance und lassen Sie sich von uns umfassend zu diesem Thema beraten.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699

Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24 Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.