Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

Verbraucherrecht wahrnehmen

19 April 2022

Verbraucherrecht wahrnehmen

Teilen auf:

Verbraucherrecht wahrnehmen

Warum man diese Rechte als Verbraucher wahrnehmen soll

Verbraucherrecht wahrnehmen – Das Wort Verbraucherrecht ist den meisten Menschen vom Wortlaut her bekannt.

In der Praxis ist die Kenntnis der Verbraucher über die tatsächlich existierenden Rechten noch immer stark eingeschränkt.

Dieser Blog wirft daher einen Blick auf das deutsche Verbraucherrecht und zeigt auf, warum Verbraucher auf die Wahrnehmung dieser Rechte nicht verzichten sollten.

Die Verbraucherrechte beziehen sich nicht ausschließlich auf den Kauf von Waren

In Deutschland werden nicht nur Menschen zu Verbrauchern, die im Supermarkt einkaufen oder sich im Reisebüro die nächste Urlaubsreise buchen. Der Oberbegriff umfasst alle natürlichen Personen, die ein Rechtsgeschäft abschließen. Dazu kann das Unterzeichnen eines Mietvertrags ebenso gehören als auch der Abschluss eines Kredits.

Wird eine Person rechtlich als Verbraucher gewertet, sind mit diesem Status einige Rechte verbunden. Das beginnt bereits mit dem Widerrufsrecht. In Deutschland gilt das Widerrufsrecht 14 Tage lang.

Wird das Geschäft mit einem Vertrag besiegelt, beginnt das Widerrufsrecht mit dem Tag der Unterzeichnung. Das Widerrufsrecht für Einkäufe ohne unterzeichneten Vertrag lässt das Widerrufsrecht am Tag des Erhalts der Ware beginnen.

Dieses Recht gilt für reguläre Einkäufe ebenso wie den Onlinehandel.

Das Verbraucherrecht stützt sich auf vier Säulen

Neben dem Widerruf gibt es noch drei weitere Rechte, die unumstößlich mit dem Verbraucherrecht verknüpft sind. Dazu gehören die Gewährleistung, die Garantie und der Umtausch. Verstößt die Partei, welche die Dienstleistung oder Ware anbietet, gegen eines dieser Verbraucherrechte, bietet sich den Verbrauchern auch der Rechtsweg an.

Verbraucherrechte sind im Rahmen des Verbraucherschutzes im Bürgerlichen Gesetzbuch unter anderem den Vorschriften über die Grundsätze bei Verbraucherverträgen § 312 als auch den gesetzlichen Regelungen zu Verbraucherdarlehensverträgen § 491 zu finden.

Im alltäglichen Umgang mit Verbrauchern weisen die anderen Parteien nicht unbedingt auf alle bestehenden Rechte hin. Wie das Beispiel des Widerrufs zeigt, ist das Einhalten von Fristen wichtig. Je besser sich Menschen im Verbraucherrecht auskennen, desto unwahrscheinlicher ist es auf zustehende Rechte zu verzichten.

Bei strittigen Fragen kommt die Justiz zum Einsatz – Verbraucherrecht wahrnehmen

Die Wirtschaft verändert sich, wodurch auch das Verbraucherrecht konstant auf die Probe gestellt wird. Wurden Verbraucherrechte verletzt, ist es mitunter erforderlich, diese Frage durch die Justiz prüfen zu lassen. In den vergangenen Jahren hat sich der Bundesgerichtshof in Karlsruhe unter anderem mit dem Abgasskandal von Dieselmotoren, der Kfz-Finanzierung sowie dem Widerruf von Lebensversicherungen beschäftigt.

In zahlreichen dieser Urteile sind die Rechte der Verbraucher gestärkt worden. Sind Sie sich unsicher, ob Ihre Verbraucherrechte in einem Rechtsgeschäft gewahrt wurden, können Sie sich auf Verbraucherrecht24 Unterstützung suchen. Unsere Fachanwälte prüfen die Schilderungen und geben eine professionelle Einschätzung des vorliegenden Sachverhalts. Der Service ist kostenlos und verlangt keine Provision von den Kunden.

Im Zweifelsfall ist es besser, eine fachkundige Meinung einzuholen, als auf die zustehenden Verbraucherrechte zu verzichten.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699
Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24

Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.