Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

Startseite » Verbraucherrechte Magazin » Verbraucherfreundliche Urteile im Wohnmobil-Abgasskandal

Verbraucherfreundliche Urteile im Wohnmobil-Abgasskandal

30 April 2022

Verbraucherfreundliche Urteile

Teilen auf:

Verbraucherfreundliche Urteile

Verbraucherfreundliche Urteile – Landgerichte und Oberlandesgerichte haben jüngst wegweisende Urteile gesprochen bezüglich des Abgasskandals bei Wohnmobilien der Fiat Chrysler Automobiles FCA.
Hintergrund dieser Urteile waren Klagen von Besitzern von Wohnmobilen der Fiat Chrysler Automobiles, die in den meisten Fällen auf der Basis des Fiat Ducato gebaut wurden. Seit Sommer 2020 ermittelt federführend die Staatsanwaltschaft Frankfurt gegen die FCA.

Der Vorwurf, auf dem die Ermittlungen basieren, lautet auf Abgasmanipulation.

Demnach schaltet die Motorensteuerungssoftware, die für diese Modelle von der Robert Bosch Gruppe hergestellt wurde, nach etwa 22 Minuten ab. Dadurch wird nach dieser Zeit die Abgasrückführungsrate komplett zurückgesetzt und die Regeneration des Stickstoffoxid (NOx) Speicherkatalysators deaktiviert.

Dies hat negative Auswirkung auf die Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems.

Wir bekommen Sie Ihr Recht

Die Tatsache, dass dieses Teil verbaut wurde und dem Hersteller diese Manipulation auch bekannt ist, deutet nach der Einschätzung der Staatsanwalt und der Gerichte auf eine bewusste Handlung hin. Damit sollte erreicht werden, dass die Abgasmessung und -reinigung nur während der Zeit auf dem Prüfstand aktiv ist.

Allerdings ist gerade bei Motoren von Wohnmobilen davon auszugehen, dass diese in den allermeisten Fällen erheblich länger laufen als 22 Minuten. Die Gerichte sehen in der Verwendung dieser Zeitschaltuhren eine manipulative Absicht, um die rechtlichen Vorschriften zu den vorgegebenen Abgasgrenzwerten zu umgehen.

Aber auch für die Besitzer der Fahrzeuge kann dies Konsequenzen haben, denn ihnen drohen wegen der Nichteinhaltung der Grenzwerte enorme Wertverluste, Fahrverbote oder sogar Stilllegungen der Fahrzeuge. Wohnmobil-Besitzer haben nun die Möglichkeit, die betroffenen Fahrzeuge zurückzugeben und Kaufpreisminderungen oder Wertverluste gerichtlich geltend zu machen.

Verbraucherfreundliche Urteile – Wir beraten Sie gerne!

Wenn Sie sich betroffen fühlen, können Sie sich gerne an uns wenden. Als unabhängiges und überparteiliches Portal werden wir gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Wir erheben für unsere Beratungen keine Honorare und arbeiten schnell, unabhängig und neutral. Sie gehen kein Risiko ein und kommen schnell und sicher zu Ihrem Geld.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699
Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24

Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.