Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

PKV-Beiträge zurückfordern erfolgreich

08 Oktober 2022

PKV-Beiträge zurückfordern erfolgreich

Teilen auf:

Erhöhte PKV-Beiträge lassen sich auch nach einem Wechsel zurückfordern

PKV-Beiträge zurückfordern erfolgreich – Eigentlich raten Experten davon ab, innerhalb der PKV einen Wechsel vorzunehmen.

Versicherte, die mit den Leistungen der eigenen privaten Krankenversicherung nicht zufrieden sind, gehen jährlich dennoch zu hunderten diesen Schritt.

Kommt die Geschäftsbeziehung mit einem Versicherer zu einem Ende, können sich in der Zukunft dennoch weitere Forderungen ergeben.

Das kann der Fall sein, wenn der ehemalige Versicherte Zweifel an einer Beitragserhöhung hat.

Diese Ansprüche lassen sich auch nach dem Wechsel im Rahmen der gesetzlichen Frist noch erheben.

Zweifel an der Richtigkeit der vorgenommenen Berechnungen können sich zum Beispiel ergeben, wenn die PKV keine ausreichende Begründung für die Erhöhung nennt.

Fehlen die konkreten Zahlen, ist es für die Versicherten oftmals nicht einfach zu erkennen, ob die bislang gezahlten Beiträge ausreichend sind, um einen Anstieg der Beiträge zu rechtfertigen.

Bei den Forderungen gilt es keine Zeit zu verlieren

Sind die Beiträge nach dem Wechsel deutlich niedriger, ist es verständlich eine Skepsis gegenüber den Beitragserhöhungen, die vom ehemaligen Versicherer verschickt wurden, zu entwickeln. Der deutsche Bundesgerichtshof hat der Möglichkeit, sich gegen diese Mehrkosten rechtlich zur Wehr zu setzen, jedoch eine zeitliche Begrenzung auferlegt.

Liegt die Erhöhung länger als drei Jahre zurück, ist die Möglichkeit abgelaufen, eine Rückforderung zu stellen.

Es liegt daher im eigenen Interesse, bei einem möglichen Verdacht nicht allzu lange Zeit verstreichen zu lassen. Mithilfe einer rechtlichen Prüfung innerhalb des Zeitrahmens steigen die Chancen, unrechtmäßig gezahlte Beträge tatsächlich zurückerstattet zu bekommen.

Lassen Sie Ihre Ansprüche von fachkundigen Personen prüfen – PKV-Beiträge zurückfordern erfolgreich

Als Laie kann es mitunter schwierig sein aufgrund der erhaltenen Briefe, die über die Beitragserhöhungen informieren, zu entscheiden, ob die höheren Beträge berechtigterweise zu zahlen sind. Als Kanzlei für Verbraucherrecht sind wir genau an dieser Stelle für Sie da. Mit unserer Hilfe gelingt es Ihnen, sich einen Überblick über die Rechtslage zu verschaffen.

Das erlaubt es Ihnen, die Chancen einzuschätzen, die für die Rückforderung gegen die alte PKV vorhanden sind.

Diese Form der Rechtsberatung gibt Verbrauchern mehr Sicherheit und trägt dazu bei, das eigene Bauchgefühl mit Fakten zu untermauern.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699
Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24

Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Foto: ©goodluz/adobe.com

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.