Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

Abgasskandal und Ihre Möglichkeiten

27 März 2022

Abgasskandal

Teilen auf:

Abgasskandal – welche Möglichkeiten haben Sie

Die Schlagzeilen zum Abgasskandal reißen nicht ab.

Wurde die Manipulationen zuerst nur mit VW in Verbindung gebracht, zieht der Skandal nach mehreren Jahren deutlich größere Kreise.

Was zurückgeblieben ist, sind verunsicherte Besitzer von Dieselfahrzeugen und Wohnmobilen, die bis heute nach klaren Antworten auf ihre Fragen suchen.

Nachfolgend werden die wichtigsten Fragen zu diesem Thema beantwortet.

Was verbirgt sich hinter dem Abgasskandal?

Der Staat gibt Grenzwerte für Fahrzeuge vor. Konkret darf ein Fahrzeug somit während der Fahrt nur eine bestimmte Menge an Stickoxiden an die Luft abgeben.

Im Zuge des Abgasskandals wurde festgestellt, dass die betroffenen Motoren so manipuliert wurden, dass die Grenzwerte nach der regulären Testdauer deutlich anstiegen.

De facto bedeutet diese Manipulation, dass die Regularien formal eingehalten wurden, aber im Straßenverkehr zu hohe Abgaswerte die Umwelt belasten.

Belogen wurde somit nicht nur der Staat, sondern auch die Käufer dieser Fahrzeuge.

Besteht eine Chance auf Schadensersatz?

Die Automobil Hersteller würden den Diesel-Skandal gerne herunterspielen und die Überschreitung als kaum der Rede wert bezeichnen.

Tatsächlich könnten die sich daraus ergebenden Konsequenzen jedoch zu massiven Einschränkungen führen.

In Städten und Regionen mit bestimmten Umweltzonen kann es passieren, dass die Fahrzeuge nicht mehr im gesamten Stadtgebiet bewegt werden dürfen.

Muss das Fahrzeug 5 km vor dem eigenen Zuhause oder Arbeitsplatz geparkt werden, stellt sich die Frage, welchen Nutzen diese Fahrzeuge noch für die Besitzer haben. Ist ein Schaden klar nachweisbar und auch der Verursacher bekannt, besteht auch die Möglichkeit Schadensersatz geltend zu machen.

Wie ist hierbei vorzugehen?

Die große Geheimniskrämerei rund um das Thema Entschädigungen ist von den Verursachern durchaus erwünscht. Je weniger Käufer der betroffenen Fahrzeuge von ihrem Recht Gebrauch machen, umso mehr Profite können die Unternehmen für sich verbuchen und auch die Verjährungsfrist pochen. Um den Anspruch auf Entschädigung nicht einzubüßen, ist es wichtig, sich rechtliche Unterstützung zu suchen.

Mit dem anwaltlichen Fachwissen im Rücken, sinkt die Chance rapide ab, einfach mit einer Standardantwort abgespeist zu werden. Ob einzelnes Vorgehen oder Sammelklage, es lohnt sich für Sie zeitnah weitere Schritte einzuleiten.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699
Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24

Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.