Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

Abgasskandal Rückforderung

29 Oktober 2022

Abgasskandal Rückforderung

Teilen auf:

Abgasskandal: Sparen Sie sich mit der Rückforderung die Kosten für den Winterstellplatz

Abgasskandal Rückforderung – Die Nachricht, dass auch Wohnmobile vom Abgasskandal betroffen sind, hat vor einigen Jahren unter den Besitzern für einen echten Aufschrei gesorgt.

Ein nicht geringerer Prozentsatz dieser Fahrzeuginhaber ist jedes Wochenende mit dem Wohnmobil unterwegs oder verbringt gleich mehrere Monate des Jahres in dem mobilen Zuhause.

Die Vorstellung, dass die Weiterfahrt aufgrund der nicht dem Gesetz entsprechenden Abgaswerte untersagt werden könnte, verdirbt etlichen Besitzern die Urlaubsplanung für das kommende Jahr.

Neben dem Grad an Ungewissheit, kommen auch die laufenden Kosten hinzu.

Dazu gehört im Winter auch die Kosten, die für die Anmietung eines Stellplatzes entstehen.

Haben Sie sich gedanklich schon von Ihrem Wohnmobil verabschiedet, sollten Sie sich jetzt fragen, ob Sie diese zusätzlichen Kosten überhaupt noch aufbringen möchten.

Ein Softwareupdate ist nicht zwingend der Ausweg

Die Hersteller, die bisher in den Abgasskandal verwickelt sind, haben schon in den letzten Jahren unter Beweis gestellt, dass echte Reue in der Regel kaum vorhanden ist.

Vielmehr geht es den Verursachern um die Rettung des eigenen Images, um auch weiterhin Kunden für die angebotenen Fahrzeuge und Wohnmobile zu finden.

Die angebotenen Softwareupdates haben sich zudem in der jüngeren Vergangenheit nicht als Allzwecklösung für manipulierte Abgaswerte erwiesen.

Ist das Vertrauen nachhaltig gestört, können Sie ebenfalls eine Rückabwicklung des Kaufs verlangen. Dieses Recht ist durch die bewusste Täuschung der Käufer mehr als gerechtfertigt.

Der Rechtsweg steht den Eigentümern ebenfalls frei – Abgasskandal Rückforderung

In Deutschland haben die Eigentümer von Wohnmobilen als Verbraucher gleich mehrere schützende Gesetze als Basis für eine Klage gegen die Hersteller zur Verfügung. Ist mit den Herstellern keine Einigung zu erzielen, sollte Sie die Androhung eines Rechtsstreits vor Gericht keinesfalls abschrecken.

Die Millionenumsätze von Autoherstellern spielen vor Gericht keine Rolle. Hierfür können Sie dutzende von Urteilen deutscher Gerichte heranziehen, die sich in der juristischen Aufarbeitung des Abgasskandals bereits auf die Seite der Verbraucher gestellt haben.

Für weitere Unterstützung auf diesem Weg empfehlen wir Ihnen, mit unserer Kanzlei für Verbraucherrecht in Kontakt zu treten und Ihren Fall von Experten auf diesem Gebiet prüfen zu lassen.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699
Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24

Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Foto: AntonioDiaz/adobe.com

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.