Abgasskandal Widerruf Kredite KFZ/Immobilien Widerruf Lebensversicherung Soziale Netzwerke

Abgasskandal beschäftigt die Justiz

16 August 2022

Abgasskandal beschäftigt die Justiz

Teilen auf:

Der Abgasskandal beschäftigt die Justiz in ganz Deutschland

Abgasskandal beschäftigt die Justiz – Landgerichte und höhere Instanzen in Deutschland werden aktuell auch von den juristischen Auswirkungen des Abgasskandals auf Trab gehalten.

Mehrere tausend Klagen pro Jahre sowie Berufungsverfahren erfordern eine richterliche Entscheidung.

In der Aufarbeitung haben es einige Automobilhersteller zudem versäumt, eine Lösung für die illegalen Abschalteinrichtungen zu entwickeln.

Stattdessen müssen sich einige Eigentümer von Fahrzeugen nach Updates mit Thermofenstern herumschlagen, die wie neueste Gutachten zeigen, ebenfalls nicht den rechtlichen Anforderungen an die Anschaltung der Abgasreinigung entsprechen.

Diese mehrfachen Ärgernisse haben die Wut der Eigentümer auf die Hersteller erhöht und dadurch den Weg zum Anwalt als einzige logische Konsequenz erscheinen lassen.

Die Richter urteilen mehrheitlich zugunsten der Kläger

Richter, die sich mit den vorliegenden Fällen beschäftigen, bekommen zum Großteil identische Beweismittel, in Form von Gutachten oder Ermittlungsergebnissen von staatsanwaltlichen Untersuchungen, vorgelegt.

Die Urteile fallen aufgrund dessen ebenfalls vergleichbar aus. In der Mehrheit der Urteile wird den Klägern ein Schadensersatz gewährt oder die Hersteller zur Rücknahme des Fahrzeugs verurteilt. Die erhöhte Anzahl an Klagen kann jedoch dazu führen, Geduld beweisen zu müssen. Nicht jedes Landgericht kann zeitnah einen Verhandlungstermin anbieten.

Diese Geduld aufzubringen, kann sich jedoch auszahlen, wenn hierfür am Ende ein rechtskräftiges Urteil gegen die Verursacher des Abgasskandals als potenzielle Belohnung wartet.

Die Androhung des Rechtswegs muss Geschädigte nicht abschrecken – Abgasskandal beschäftigt die Justiz

Viele Betroffene gehen einen vergleichbaren Weg, der schlussendlich bis vor ein Gericht führt. Nach dem Besuch einer fachkundigen Kanzlei erfolgt zunächst die Kontaktaufnahme mit dem Hersteller der Fahrzeuge oder Motoren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Verursacher zunächst stur stellen und zu keiner gütlichen Einigung bereit sind.

Zeichnet sich eine Klage zum Durchsetzen der als Verbraucher vorhandenen Ansprüche ab, besteht kein Grund sich vor diesem Schritt verunsichert zu zeigen.

Mit einem erfahrenen Anwalt an der Seite und den erforderlichen Beweisen stehen die Chancen sehr gut, dass das persönliche Kapitel im Abgasskandal mit einem Happy End abgeschlossen wird.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter Telefon ☎️ 0211-8680 8699
Oder senden Sie uns eine eMail an Kontakt Verbraucherrecht24

Wir bleiben am Ball für Sie. Verbraucherrecht24.

Foto: ©Prostock-studio/adobe.com

Jetzt schnell Ihren Anspruch prüfen lassen:

Kostenlos. Unverbindlich.